Angebote zu "Betrachtung" (17 Treffer)

Spätes Bieten in Auktionen - Eine spieltheoreti...
10,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(18,99 € / in stock)

Spätes Bieten in Auktionen - Eine spieltheoretische Betrachtung von Bietstrategien, Gleichgewichten und Auszahlungen in Online-Auktionen: Dominik Ulrich

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 13.09.2017
Zum Angebot
Spätes Bieten in Auktionen - Eine spieltheoreti...
18,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(18,99 € / in stock)

Spätes Bieten in Auktionen - Eine spieltheoretische Betrachtung von Bietstrategien, Gleichgewichten und Auszahlungen in Online-Auktionen:Akademische Schriftenreihe. 1. Auflage. Dominik Ulrich

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 21.09.2017
Zum Angebot
Kritische Betrachtung der Sicherheit von Online...
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(14,99 € / in stock)

Kritische Betrachtung der Sicherheit von Online-Auktionen:ECommerce - Beispiel eBay Stefan Lorz

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 13.09.2017
Zum Angebot
Kritische Betrachtung der Sicherheit von Online...
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(14,99 € / in stock)

Kritische Betrachtung der Sicherheit von Online-Auktionen:ECommerce - Beispiel eBay. 1. Auflage. Stefan Lorz

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 21.09.2017
Zum Angebot
Spätes Bieten in Auktionen - Eine spieltheoreti...
18,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Spätes Bieten in Auktionen - Eine spieltheoretische Betrachtung von Bietstrategien, Gleichgewichten und Auszahlungen in Online-Auktionen ab 18.99 EURO Akademische Schriftenreihe. 1. Auflage.

Anbieter: eBook.de
Stand: 12.09.2017
Zum Angebot
Kritische Betrachtung der Sicherheit von Online...
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Kritische Betrachtung der Sicherheit von Online-Auktionen ab 14.99 EURO ECommerce - Beispiel eBay. 1. Auflage.

Anbieter: eBook.de
Stand: 12.09.2017
Zum Angebot
Auktionen im Rahmen von Immobilientransaktionen...
38,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Inhaltsangabe:Einleitung: Die Arbeit widmet sich der Untersuchung von Immobilienauktionen. Der Fokus liegt dabei auf der spieltheoretischen Analyse des Mechanismus Designs von Bieterverfahren im Rahmen von gewerblichen Portfoliotransaktionen. Sind Auktionen in vielen anderen Bereichen bereits seit langem als Marktmechanismus bedeutend und wird dies auch durch eine ungeheure Bandbreite theoretischer Arbeiten bezeugt, so stellt der Verkauf von Immobilienportfolios über die Anwendung von Auktionen ein relativ neues Vorgehen dar. In der Literatur zeigt sich dies darin, dass bisher vorzugsweise der Vergleich zwischen Auktionen und exklusiven Verhandlungen hinsichtlich der für den Verkäufer zu erwartenden Gewinne thematisiert wurde. Die Betrachtung des praktischen Mechanismus Designs und der Einflussfaktoren, aus denen ein für den Verkäufer erfolgreiches Auktionsergebnis resultiert, fand hingegen bisher wenig Beachtung. Der Begriff Mechanismus Design beschreibt die Art der Gestaltung von Mechanismen - und damit auch von Auktionsverfahren - zur Erreichung bestimmter Ziele und wird in dieser Arbeit ausführlich betrachtet. Unter Einflussfaktoren sind alle internen und externen Einflüsse zusammenzufassen, die den Erfolg einer Auktion positiv wie auch negativ beeinflussen können. Obwohl in der Praxis das Mechanismus Design einer Auktion stark von internen und externen Einflüssen abhängt, wird diese Thematik aufgrund des begrenzten Umfangs der Arbeit nur in Ansätzen aufgegriffen. Die optimale Gestaltung des Mechanismus Designs eines Auktionsverfahrens im Rahmen einer Immobilienauktion, aus Sicht des Verkäufers, stellt insbesondere aufgrund einer nicht perfekten Ausgangssituation - der Immobilienmarkt ist kein vollkommener Markt - mit asymmetrisch verteilten Informationen unter den beteiligten Akteuren, eine komplexe Problemstellung dar. Die Verkäuferseite, die das Bieterverfahren gestaltet, benötigt zur Realisierung ihrer Auktionsziele private Informationen, die im Besitz potenzieller Käufer sind. Die Herausforderung für die Verkäuferseite bei der Gestaltung eines erfolgreichen Auktionsmechanismus besteht darin, die Käuferseite insofern zu beeinflussen, dass diese ihre privaten Informationen offenbart. Ein geschickter Auktionsmechanismus erzeugt Anreize, die die potenziellen Käufer zu einer Teilnahme am Bieterverfahren und darüber hinaus zu einer freiwilligen Offenlegung ihrer privaten Informationen bewegen. Gut formulierte Auktionsregeln unterbinden ein [?]

Anbieter: buecher.de
Stand: 18.09.2017
Zum Angebot
Großbronze 14jährige Tänzerin, Edgar Degas sign.
2.999,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Eine besonders reizvolle Moderne Kunst - Statue im Großformat! Diese grandiose Skulptur stellt eine 14jährige Tänzerin beim Posieren dar. Gemarktet und signiert nach Edgar Degas. Sie ist der Gipfel jeder Bronzesammlung und nach den letzten internationalen Auktionen weltbekannt. Schüchtern und in sehr reizvoller Pose präsentiert sich diese junge Tänzerin dem Betrachter. Ein wahrer Augenschmaus, bestehend aus feinster Bronze, wobei die Abguss-, sowie Materialgüte sich von der des Originals kaum unterscheidet. Da es sich um einen Museumsabguss handelt, ist auch dieser Abguss mit der gleichen Punzierung wie das Original versehen. Ein Objekt, was seines Gleichen sucht. Für Sammler und Kenner großer Modern Art Skulpturen von berühmten Künstlern. Wie alle anderen Bronzeartikel in unserem Shop wird auch dieses Exponat von Hand gegossen und unterliegt unseren strengen Qualitätsrichtlinien bei der Herstellung. Zudem werden alle unsere Skulpturen ausschließlich im Wachssausschmelzverfahren hergestellt. Alle unsere Skulpturen eignen sich auch sehr gut für die Gestaltung des Außenbereich, wo sie durch den Einfluss der Witterung nach einiger Zeit eine bronzetypische Patina erhalten werden. Der bekannte Künstler Edgar Degas, eigentlich als Hilaire Germain Edgar de Gas am 19. Juli 1834 in Paris geboren war ein französischer Bildhauer und Maler. Nach dem Abschluss der Schule College Louis-Le-Grand begann Edgar Degas das Studium der Rechtwissenschaften, brach es aber schnell wieder ab um sich der Kunst zu widmen. Obwohl Degas das Jurastudium auf den Wunsch seines Vaters hin begann, unterstützte ihn dieser dennoch bei seinem Wunsch die Künstlerlaufbahn einzuschlagen und stellte seinem Sohn ein eigenes Atelier zur Verfügung. Das Werk des am 27. September 1917 verstorbenen Künstlers Edgar Degas umfasst zahlreiche Bilder, Portraits, Pastellzeichnungen und Skulpturen. Edgar Degas Werk wird häufig den Impressionisten zugeschrieben, obwohl sich die Gemälde des Künstlers von denen der Impressionisten unterscheiden. Zu den wohl bekanntesten Skulpturen von Degas gehört die „14jährige Tänzerin´´, welche nach seinem Tode mit etwa 150 anderen Skulpturen in seinem Pariser Studio gefunden wurde. Detailgetreuer Abguss

Anbieter: DaWanda - Kunst
Stand: 04.08.2017
Zum Angebot
Wettbewerb in der Internetökonomie.
46,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Internet hat im Wirtschaftsleben vielfach hoch gesteckte Erwartungen geweckt. Von dieser Euphorie ist mittlerweile nichts mehr zu spüren; von Neuer Ökonomie ist nur noch vereinzelt die Rede. Dennoch wäre es falsch, den Einfluß des Internets auf die Wirtschaft völlig zu negieren. Sowohl die Internet-Gründungswelle als auch die anschließende Korrekturphase sind Ausdruck eines Wettbewerbs als Entdeckungsverfahren. Vor diesem Hintergrund hat die Arbeitsgruppe Wettbewerb im Wirtschaftspolitischen Ausschuss des Vereins für Socialpolitik ausgewählte Aspekte der Internetökonomie im Rahmen ihrer Jahrestagung 2002 in Linz aufgegriffen. Die dort gehaltenen Vorträge sind in dem vorliegenden Band abgedruckt. -- Arnold Picot und Dominik K. Heger (Institut für Unternehmensentwicklung und Organisation an der Ludwig Maximilian Universität München) führen in die Thematik ein. Sie zeigen die wettbewerbspolitischen Implikationen der Internetökonomie auf. Per Christiansen (AOL Deutschland) befaßt sich mit den Aspekten der Regulierung und Selbstregulierung der Wirtschaftsprozesse im Internet und geht dabei besonders auf die Rolle der Provider ein. -- Zu Beginn der Internet-Euphorie waren viele Experten davon ausgegangen, daß das Internet den Handel revolutionieren werde. Wie sich die Situation tatsächlich entwickelt hat und welche Möglichkeiten die Zukunft bietet, zeigt Barbara Franke (PrimusToyzone.de). Medien und Internet sind das Thema von Jochen Becker (Frankfurter Allgemeine Zeitung). Er diskutiert, wie sich das Verhältnis von traditionellen Medien - insbesondere der Tageszeitung - und Internet entwickeln könnte. Den Einfluß von internetgestützten Handelsformen auf die Beziehungen zwischen Automobilzulieferern und Automobilherstellern untersucht Klaus Urbat (Arbeitsgemeinschaft Zuliefererindustrie). Auktionen und elektronische Marktplätze bilden den Schwerpunkt seiner Betrachtungen. Ein Beispiel dafür, wie das Internet als Katalysator von Geschäftsideen dient, liefert Ralf Däinghaus, Gründer der Internetapotheke 0800DocMorris. -- Die in diesem Band veröffentlichten Vorträge sind sowohl für Wissenschaftler als auch Praktiker interessant. Sie legen die Schlußfolgerung nahe, daß die so genannte alte und neue Ökonomie immer mehr zu einer nicht mehr zu unterscheidenden Einheit verschmelzen.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 22.08.2016
Zum Angebot
Sextime Stories - 6 erotische Kurzgeschichten
2,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Sex ist nur schmutzig, wenn er richtig gemacht wird (Woody Allen) Jake Frost beschreibt in seinem neuen Buch, wie die unterschiedlichen Charaktere Sex im Alltag erleben. Sei es der Schüler im Abschlussjahr, der von seiner Nebensitzerin fantasiert, der Student, der eine Sex-Auktion gewinnt oder 2 Freundinnen, die sich gegenseitig vollkommen neu entdecken, auch wenn sie sich schon ewig kennen. Jeder erlebt Sex anders. Schlüpfen Sie in einen der Charaktere und erleben Sie spannende, erotische Geschichten. Wer weiß, vielleicht entdecken auch Sie eine neue Perspektive? Meine Geschichten betrachten die Erotik zwischen Mann und Frau auf eine einzigartige Weise. Erst das Spiel miteinander, dann die Steigerung der Lust und schließlich die pure Ekstase. Frauen und Männer kommen beide gleichermaßen auf Ihre Kosten. Warum? Lassen Sie sich überraschen und gehen Sie mit mir auf eine Reise voller Lust und Leidenschaft... Möchten Sie mir ein Feedback geben? Unter Jake-Frost-info@gmx.de können Sie mir Ihre Meinung mitteilen. Oder auf Facebook: www.facebook.com/JakeFrostAuthor

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 11.07.2017
Zum Angebot