Angebote zu "Betrachtung" (9 Treffer)

Spätes Bieten in Auktionen - Eine spieltheoreti...
€ 18.99
Angebot
€ 10.99 *
ggf. zzgl. Versand
(€ 18.99 / in stock)

Spätes Bieten in Auktionen - Eine spieltheoretische Betrachtung von Bietstrategien, Gleichgewichten und Auszahlungen in Online-Auktionen: Dominik Ulrich

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: Sep 11, 2018
Zum Angebot
Spätes Bieten in Auktionen - Eine spieltheoreti...
€ 18.99 *
ggf. zzgl. Versand

Spätes Bieten in Auktionen - Eine spieltheoretische Betrachtung von Bietstrategien, Gleichgewichten und Auszahlungen in Online-Auktionen:Akademische Schriftenreihe. 1. Auflage. Dominik Ulrich

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: Sep 14, 2018
Zum Angebot
Kritische Betrachtung der Sicherheit von Online...
€ 14.99
Angebot
€ 9.99 *
ggf. zzgl. Versand
(€ 14.99 / in stock)

Kritische Betrachtung der Sicherheit von Online-Auktionen:ECommerce - Beispiel eBay Stefan Lorz

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: Sep 11, 2018
Zum Angebot
Kritische Betrachtung der Sicherheit von Online...
€ 14.99 *
ggf. zzgl. Versand

Kritische Betrachtung der Sicherheit von Online-Auktionen:ECommerce - Beispiel eBay. 1. Auflage. Stefan Lorz

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: Sep 14, 2018
Zum Angebot
Der Wert der Kunst
€ 30.00 *
ggf. zzgl. Versand

Warum nennen wir einen Gegenstand ´´Kunstwerk´´ und einen anderen nicht? Was ist Kunst überhaupt? Wozu brauchen wir sie? Worin besteht ihre Funktion? Wie erklärt sich das große Interesse, das sie findet? Wie die hohe Wertschätzung, die sie in vielen Kulturen genießt? Und wie die tiefe Abneigung, die ihr andererseits von so vielen Menschen entgegenschlägt? Warum sind Sammler bereit, unglaublich hohe Preise dafür zu zahlen? Und warum wird Kunst so häufig unter großen persönlichen Entbehrungen produziert? Wie kommt es, dass die einen von ihr fasziniert sind, währendsich die anderen bloß provoziert fühlen? Kann es so etwas wie eine allgemein gültige Bedeutung der Kunst überhaupt geben? Mit einem Wort: Welchen Wert hat Kunst für jeden von uns?Komplizierte Dinge - die Fragen nach dem Sinn, dem Wert, der Funktion der Kunst - einfach zu sagen, ist ein Anspruch dieses Buches. Es geht auch um eine Einladung zu einem Vergnügen. Zum Vergnügen, in ein Museum zu gehen, in eine Ausstellung, auf eine Auktion - und selbst zum Betrachter zu werden.

Anbieter: buecher.de
Stand: Aug 27, 2018
Zum Angebot
Wendepunkte in der Kunst (ART ESSENTIALS)
€ 14.90 *
ggf. zzgl. Versand

Die nette Abfolge künstlerischer Ereignisse, wie wir sie heute in Büchern vorfinden, war nie vorherbestimmt, sondern eine Abfolge von Ereignissen, die zum Teil sorgfältig geplant, zum weitaus größeren Teil aber rein zufällig waren: Glücksfälle oder einfach Unfälle. Dieses Buch stellt 50 Tage der Kunstgeschichte vor, Tage, an denen etwas geschah, das die westliche Kunst nachhaltig beeinflusste: Wichtige Kunstwerke wie Michelangelos David oder Marcel Duchamps Fountain wurden vorgestellt; aus zufälligen Künstlerbegegnungen ergaben sich neue Stile wie der Impressionismus oder der Kubismus; legendäre Performances fanden statt, revolutionäre Ausstellungen wurden eröffnet. Wir betrachten Kämpfe, Gerichtsprozesse, Auktionen und Diebstähle - von der Zeit, als die Mona Lisa gestohlen wurde, bis zu dem Tag, an dem Vincent van Goghs Porträt von Dr. Gachet zum teuersten jemals verkauften Gemälde wurde. Alle diese Ereignisse haben eines gemeinsam: Sie veränderten unsere Wahrnehmung der Kunst. Natürlich ist kein Ereignis völlig isoliert und das Buch könnte genauso gut 500 oder gar 50.000 Tage betrachten. Aber die Wendepunkte in diesem Buch sind die denkwürdigsten und einflussreichsten in der Kunstgeschichte der westlichen Welt, und jeder ist repräsentativ für einen Künstler, eine Bewegung oder ein Thema. Zusammen ergeben sie einen Kunstführer voller Zeitsprünge zu den wichtigsten Orten und Künstlern. Und alle sind großartige Geschichten.

Anbieter: buecher.de
Stand: Aug 27, 2018
Zum Angebot
Antinoos
€ 34.90 *
ggf. zzgl. Versand

Im Jahr 130 n. Chr. ertrank Antinoos, der Favorit des römischen Kaisers Hadrian (117 138 n.Chr.), im Alter von 19 Jahren im Nil, als sich die kaiserliche Entourage in Ägypten aufhielt. Wenig später wurde er auf Geheiß des Herrschers zum Gott erklärt und ihm wurden kultische Ehren zuteil. Obwohl es unüblich war, Personen, die nicht dem Kaiserhaus angehörten, in dieser Weise zu würdigen, gibt es von Antinoos sehr viele überlieferte Bildnisse in den verschiedensten Kunstgattungen, was die heraus ragende Wertschätzung des Jünglings durch Hadrian belegt. Die ausgesprochen seltenen Medaillons mit dem Bild des Antinoos, die heute Höchstpreise in Münz auktionen erzielen, erfreuten sich bereits in der Antike großer Beliebtheit. Neben der kunstgeschichtlichen Betrachtung und dem historischen Hintergrund der Medaillons spielt in diesem Buch die Religionsgeschichte eine herausragende Rolle. In einer Zeit des religiösen Umbruchs, in der die Religion der Väter kaum Antworten auf die immer drängender gestellten Fragen nach dem Sinn des Lebens und dem Weiterleben nach dem Tod geben konnte, traten Mysterienreligionen und Heilslehren immer mehr in den Vordergrund. Auch Kaiser Hadrian und Antinoos hingen dem Mystizismus an. So wurde Antinoos auf vielen Darstellungen Göttern angeglichen, die man mit Wiedergeburt und einem Leben nach dem Tod assoziierte. Dies wiederum rief die frühen Kirchenväter auf den Plan , denen die Parallelen des Antinoos-Kults mit der christlichen Lehre nicht verborgen blieben. Die frühen Christen reagierten deshalb auf die Konkurrenz durch die neue Heilslehre sehr empört. Das überholte Werk von Gustave Blum aus dem Jahre 1914 galt bislang als Grundlage der Antinoos-Numismatik und wird deshalb im Anhang auch vollständig dokumentiert. Mit diesem Buch wird nun ein neues Bestimmungswerk vorgelegt, das den heutigen Erfordernissen und Ansprüchen genügt. Im Vordergrund steht nicht mehr die schematische Gliederung, sondern die kultur- und religionsgeschichtliche Aussage der Prägungen für Antinoos. Das vorliegende Buch mit seinen ästhetisch ansprechenden Bildern dürfte nicht nur Numismatiker und Historiker, sondern in gleicher Weise auch Kunst- und kunstgeschichtlich interessierte Leser ansprechen.

Anbieter: buecher.de
Stand: Aug 27, 2018
Zum Angebot
Der verschwundene Velázquez
€ 26.00 *
ggf. zzgl. Versand

´´So muss man schreiben über die Kunst und die Vergangenheit´´, so Florian Illies über Laura Cummings meisterhaft geschriebene, literarische Biographie ´´Der verschwundene Velázquez. Ein besessener Sammler, ein verschollenes Gemälde und der größte Maler aller Zeiten´´. Velázquez gilt als der größte Maler aller Zeiten. Über sein Leben wissen wir bisher aber kaum etwas. Mittels der eigentümlichen Geschichte seines leidenschaftlichsten Verehrers, des viktorianischen Buchhändlers John Snare, befördert die Kunstkritikerin Laura Cumming in ihrer fesselnden Doppelbiographie Erstaunliches über den großen Spanischen Meister zutage. Bei einer Auktion kauft John Snare das verstaubte Porträt eines Prinzen und versucht für den Rest seines Lebens zu beweisen, dass es sich bei dem Gemälde um einen echten Velázquez handelt. Wie besessen spürt er dem Geheimnis um die Herkunft des Kunstwerks hinterher. Cumming verwebt diese Geschichte geschickt und eindrücklich mit Betrachtungen der Gemälde des spanischen Hofmalers und lässt uns sein Werk neu entdecken. ´´So muss man schreiben über die Kunst und die Vergangenheit - denn dann fühlt sie sich an wie unmittelbare Gegenwart. Man lässt sich von der ersten Seite an von Laura Cumming so mitreißen wie ihr Held von der Schönheit seines Velázquez.´´ Florian Illies ´´Fesselnder Detektivroman, brillante Darstellung einer Kunstkontroverse und zugleich eine Hommage an die Malerei von Velázquez.´´ Colm Tóibín ´´Wundervoll ... Eine Seltenheit: ein Kunstbuch, in dem der Text einen so fesselt, dass die Bilder beinahe stören.´´ Julian Barnes zu Laura Cummings ´´A Face to the World´´

Anbieter: buecher.de
Stand: Aug 27, 2018
Zum Angebot
Monopoly Tycoon - Bild Hit Games
€ 0.99 *
zzgl. € 3.99 Versand

Monopoly Tycoon ist ein Mix aus dem klassischen Brettspiel und der Städtebau-Simulation Sim City. Nun gehen Hersteller ungern ein Risiko ein, wenn sie viel Geld für die Lizenz zu einem bekannten Namen ausgegeben haben. Nicht so bei Monopoly Tycoon, und genau deswegen ist dieses Spiel so genial. Anstatt einen simplen Monopoly-Abklatsch auf den Markt zu bringen, um schnell Geld zu machen, hat Deep Red sich der Herausforderung gestellt und auf der Grundlage des Brettspielkonzepts ein einzigartiges Spiel geschaffen -- und zwar eines, das wirklich viel Spaß macht! Da wird nicht nur eine Stadt aufgebaut, auch Grundstücksverwaltung und brutale Wirtschaftstaktiken gehören dazu. All das ist eingebettet in eine hervorragende Grafik: Das Spiel sieht so tatsächlich gut aus, wie es sich spielt! Zunächst werden Sie durch ausführliche Übungsmissionen geleitet. Im eigentlichen Spiel gilt es dann, verschiedene Szenarien erfolgreich zu absolvieren. Es gibt drei verschiedene Schwierigkeitsstufen. Sie können sich eine Spielfigur auswählen, wobei jede über ihre ganz eigene Persönlichkeit, Stärken und Schwächen verfügt. Das Spiel selbst wird auf einer 3D-Karte gespielt. Sie können heranzoomen und die Leute umherlaufen und die Autos fahren sehen. Sie können aber auch weiter weg gehen und die Karte wie ein Brettspiel von oben betrachten. Das Layout entspricht jedoch einer Stadt, nicht dem Brettspiel. Trotzdem bleiben die Monopoly-Elemente erhalten. Jeder Block besteht aus zwei oder drei farbigen Grundstücken mit den vom Brettspiel bekannten Namen. Sie können auf ihnen bauen und verschiedene Geschäfte oder Wohneinheiten unterschiedlicher Größe und Höhe besitzen. Kaufen können Sie diese Grundstücke allerdings nicht -- nur mieten oder aber an einer Auktion teilnehmen und die Grundstücke 25 Jahre pachten. Wenn Sie alle Grundstücke einer Farbe gemietet oder gepachtet haben, besitzen Sie ein Monopol und können lukrative Hotels bauen oder sich sogar Gebäude Ihrer Rivalen unter den Nagel reißen. Alle Spieler bemühen sich um die Bedürfnisse und Ansprüche der launischen Bürger, denen es vor allem um ihre Bequemlichkeit geht. Grundstückswert, Vielfalt, die Art der angebotenen Produkte und Dienstleistungen ziehen die Bürger an -- oder eben nicht. Ein Lebensmittelgeschäft am St. James Place hat einfach nicht das Klientel oder macht den Profit wie ein Lebensmittelgeschäft auf der Pennsylvania Avenue. Und wer den Boardwalk oder den Park Place kontrolliert hat natürlich schon die halbe Miete! Das Spiel beginnt in den 30er-Jahren und läuft dann über sechs Jahrzehnte bis in das neue Jahrtausend. Sie können dabei beobachten, wie sich der Stil der Stadt und der Autos über die Zeit entsprechend verändert. Ein nettes Detail! Monopoly Tycoon ist ein Muss für alle Fans der Tycoon- oder Sim-Reihen. Das Spiel gibt viel her, macht Spaß und bietet großartige Mehrspieler-Optionen. Außerdem ähnelt es dem Original-Monopoly gerade noch genug, um für jeden, der das klassische Brettspiel mag, einen gewissen Charme auszustrahlen. Infogrames hat mit Monopoly Tycoon das Städtebauspiel nicht erst erfunden, aber sicherlich das Monopoly für das 21. Jahrhundert geschaffen. --Bob Andrews Pro: Bestechende Grafik Das Gameplay gibt viel her, stellt jeden Spieler zufrieden und versprüht einen gewissen Charme Kontra: Das Interface ist ein wenig träge

Anbieter: reBuy.de
Stand: Sep 14, 2018
Zum Angebot