Angebote zu "Einer" (4.316 Treffer)

eBook Einflussfaktoren auf den Endpreis von Onl...
24,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich BWL - Sonstiges, Note: 1,7, Johannes Gutenberg-Universitaet Mainz, 70 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Im Jahr 2007 konnte eBay weltweit 212 Millionen registrierte Mitglieder vorweis

Anbieter: RAKUTEN: Ihr Mark...
Stand: 25.07.2017
Zum Angebot
Der Abschluss eines Kaufvertrages auf einer Int...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Jura - Zivilrecht / Handelsrecht, Gesellschaftsrecht, Kartellrecht, Wirtschaftsrecht, Note: 2,3, Fachhochschule Bielefeld, Sprache: Deutsch, Abstract: Einer eingehenden juristischen Erörterung bedarf dabei insbesondere die Problematik, ob bei einer Internet-Auktion ein Kaufvertrag durch Zu-schlag im Sinne des § 156 BGB oder durch Angebot und Annahme im Sinne der §§ 145 ff. BGB zustande kommt. Weiterhin ist zu beurteilen, ob das Einstellen eines Versteigerungsgegenstandes auf der Webseite eines Internet-Auktionshauses durch den Anbieter oder das Auktionshaus selbst als eine invitatio ad offerendum oder ein bindendes Angebot zu klassifizieren ist. Die Konsequenzen dieser Einordung ist insofern weit-reichend, da der Anbieter bei der Klassifizierung als invitatio ad offerendum nicht zur Annahme des Höchstgebotes verpflichtet ist. Ferner ist zu prüfen, ob die Willenserklärung des Anbieters dem Bestimmtheitserfordernis entspricht und zu welchem Zeitpunkt der Zugang der Willenserklärungen zu bejahen ist. Besonderheiten beim Kaufvertragsabschluss bei einer Internet-Auktion könnten sich durch den vorzeitigen Abbruch durch den Anbieter oder bei beschränkter Geschäftsfähigkeit des Bietenden ergeben. Vor 30 Jahren wurden Kaufverträge typischerweise beim Bäcker, in Geschäften oder auf Flohmärkten geschlossen. Seit mehreren Jahren rückt jedoch das Internet immer mehr in den Mittelpunkt. Bevor man sich heutzutage stundenlang auf einen Flohmarkt stellt, werden die Verkaufsgegenstände lieber auf Internet-Plattformen zur Ersteigerung angeboten. Im Jahre 2000 musste schließlich das LG Münster erstmalig über den Vertragsabschluss bei Internet-Auktionen entscheiden.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 11.07.2017
Zum Angebot
eBook Entwurf und Implementierung einer Simulat...
17,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Informatik - Wirtschaftsinformatik, Note: 1,0, Otto-Friedrich-Universitaet Bamberg (Fakultaet fuer Wirtschaftsinformatik und Angewandte Informatik), Veranstaltung: Lehrstuhl fuer Wirtschaftsinformatik insb. Indust

Anbieter: RAKUTEN: Ihr Mark...
Stand: 25.07.2017
Zum Angebot
Auktionstheorie. Eine spieltheoretische Analyse...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Facharbeit (Schule) aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Mathematik - Stochastik, , Sprache: Deutsch, Abstract: Ziel dieser Arbeit ist es, den Leserinnen und Lesern das Verständnis der auktionstheoretischen Formeln anhand der wichtigsten Auktionsarten aufzuzeigen und an einem praxisbezogenen Beispiel der deutschen UMTS-Auktion näher zu bringen. Im Vordergrund steht der Nachweis des Bieterverhaltens mithilfe auktionstheoretischer Formeln. In unterschiedlichen Bereichen der Wirtschaft werden Auktionen immer beliebter. Viele von uns haben schon selbst an Auktionen teilgenommen, höchstwahrscheinlich auf der beliebten Internetplattform eBay. Andere haben sicher schon von Rekordergebnissen einer Kunst- oder Antiquitätenauktion in einem der bekannten Auktionshäuser, wie Sothebys, aus den Medien erfahren. Alle diese Auktionen haben eins gemeinsam: Sie sind eine besondere Variante der Verhandlungen und besitzen dadurch dieselben oder sehr ähnliche Gesetzmäßigkeiten. Um diese zu untersuchen kommt die Spieltheorie zum Einsatz, oder genauer gesagt ein spezieller Teil, der sich hauptsächlich mit den Wirtschaftswissenschaften beschäftigt, die Auktionstheorie. Der Hauptaspekt ist die Vorhersage des Verhaltens der Spieler und die daraus entstandenen bestmöglichen Strategien, um das eigene Bieterverhalten zu optimieren. Bei jeder Auktion gibt es zwei Parteien. Auf der einen Seite den Käufer, dessen Ziel es ist, den Auktionsgegenstand für den günstigsten Preis zu erwerben. Dem entgegen steht der Verkäufer, er möchte sein Objekt für den höchst möglichen Preis verkaufen. Die Hauptaufgabe der Auktion ist deswegen die Ermittlung einer Balance zwischen den gegebenen Informationen und der daraus resultierenden Wertschätzung, um einen maximalen Profit zu erzielen. Auf Grund der Unsicherheiten oder mangelnden Informationen über den echten Wert des Gegenstandes werden meistens Auktionen sinnvoll, um die Zahlungsbereitschaft der Kunden herauszufinden. Diese Wertunsicherheiten sind einer der Gründe gewesen, weswegen die deutsche Regierung sich für eine Auktion als Vergabe der UMTS-Lizenzen entschieden hat.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 11.07.2017
Zum Angebot
Spätes Bieten in Auktionen - Eine spieltheoreti...
18,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Spätes Bieten in Auktionen - Eine spieltheoretische Betrachtung von Bietstrategien, Gleichgewichten und Auszahlungen in Online-Auktionen ab 18.99 EURO Akademische Schriftenreihe. 1. Auflage.

Anbieter: eBook.de
Stand: 16.06.2017
Zum Angebot
Ulrich, Dominik: Spätes Bieten in Auktionen - E...
18,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Akademische Schriftenreihe. 1. Auflage.

Anbieter: eBook.de
Stand: 30.04.2017
Zum Angebot
Sammler Journal - Auktions Sonderheft
5,20 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Sammler Journal ist Deutschlands große Zeitschrift für Sammler von Kunst und gehobenem Kunsthandwerk. In Schwerpunktthemen behandeln Kunsthistoriker und Spezialisten die ganze Palette der klassischen und hochwertigen Sammelbereiche: Möbel und Design, Porzellan und Keramik, Glas und Silber, Blechspielzeug und Puppen. Die Rubriken informieren über aktuelle Ereignisse und Veranstaltungen - Ausstellungen, Messen, Börsen -, geben Tipps für weiterführende Literatur und Einblick in das weltweite Geschehen am Kunstmarkt. Im Dialog können die Leser ihre privaten Sammelobjekte von renommierten Experten bewerten lassen. Eine Gemälde-Serie stellt jeweils unter Berücksichtigung des aktuellen Forschungsstandes einen für den Kunsthandel bedeutenden Maler oder Graphiker, eine stilprägende Malerschule oder ein beliebtes Sujet vor. Ob dekorative Kunst oder Schlossinventar: Das Sammler Journal berichtet umfangreich über Auktionen aus dem In- und Ausland. Dabei sind mehrere Seiten aktuellen, auf Auktionen erzielten Preisen vorbehalten. Internationale Auktionstermine sind hier ebenso berücksichtigt. Schließlich findet der Leser in einem umfangreichen Kalender Termine zu Sammlerbörsen und Antikmärkten.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 11.07.2017
Zum Angebot