Angebote zu "Internet" (68 Treffer)

Rechtsfragen der Internet-Auktion
92,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Rechtsfragen der Internet-AuktionTaschenbuchvon Georg BorgesEAN: 9783832975623Einband: Kartoniert / BroschiertAuflage: 2. ueberarbeitete AuflageSprache: DeutschSeiten: 423Masse: 226 x 154 x 27 mmRedaktion: Georg BorgeseBay, Recht, Auktion, Internet, allgeme

Anbieter: RAKUTEN: Ihr Mark...
Stand: 24.07.2017
Zum Angebot
Gurmann, Stefan: Internet-Auktionen
64,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Internet-AuktionenGewerberecht - Zivilrecht - StrafrechtTaschenbuchvon Stefan GurmannEAN: 9783704658449Einband: Kartoniert / BroschiertAuflage: 1. AuflageSprache: DeutschSeiten: 266Masse: 231 x 157 x 20 mmAutor: Stefan Gurmann

Anbieter: RAKUTEN: Ihr Mark...
Stand: 24.07.2017
Zum Angebot
eBook Auktionstheorie und Auktionen im Internet
23,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich VWL - Mikrooekonomie, allgemein, Note: 2,0, Johann Wolfgang Goethe-Universitaet Frankfurt am Main (Lehrstuhl fuer Industrieoekonomie), 26 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Im Januar 1797

Anbieter: RAKUTEN: Ihr Mark...
Stand: 25.07.2017
Zum Angebot
Der Abschluss eines Kaufvertrages auf einer Int...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Jura - Zivilrecht / Handelsrecht, Gesellschaftsrecht, Kartellrecht, Wirtschaftsrecht, Note: 2,3, Fachhochschule Bielefeld, Sprache: Deutsch, Abstract: Einer eingehenden juristischen Erörterung bedarf dabei insbesondere die Problematik, ob bei einer Internet-Auktion ein Kaufvertrag durch Zu-schlag im Sinne des § 156 BGB oder durch Angebot und Annahme im Sinne der §§ 145 ff. BGB zustande kommt. Weiterhin ist zu beurteilen, ob das Einstellen eines Versteigerungsgegenstandes auf der Webseite eines Internet-Auktionshauses durch den Anbieter oder das Auktionshaus selbst als eine invitatio ad offerendum oder ein bindendes Angebot zu klassifizieren ist. Die Konsequenzen dieser Einordung ist insofern weit-reichend, da der Anbieter bei der Klassifizierung als invitatio ad offerendum nicht zur Annahme des Höchstgebotes verpflichtet ist. Ferner ist zu prüfen, ob die Willenserklärung des Anbieters dem Bestimmtheitserfordernis entspricht und zu welchem Zeitpunkt der Zugang der Willenserklärungen zu bejahen ist. Besonderheiten beim Kaufvertragsabschluss bei einer Internet-Auktion könnten sich durch den vorzeitigen Abbruch durch den Anbieter oder bei beschränkter Geschäftsfähigkeit des Bietenden ergeben. Vor 30 Jahren wurden Kaufverträge typischerweise beim Bäcker, in Geschäften oder auf Flohmärkten geschlossen. Seit mehreren Jahren rückt jedoch das Internet immer mehr in den Mittelpunkt. Bevor man sich heutzutage stundenlang auf einen Flohmarkt stellt, werden die Verkaufsgegenstände lieber auf Internet-Plattformen zur Ersteigerung angeboten. Im Jahre 2000 musste schließlich das LG Münster erstmalig über den Vertragsabschluss bei Internet-Auktionen entscheiden.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 11.07.2017
Zum Angebot
Online-Auktionen im Internet als eBook von Nico...
7,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Online-Auktionen im Internet ab 7.99 EURO

Anbieter: eBook.de
Stand: 17.06.2017
Zum Angebot
Westreicher, Marion: Internet-Auktionen
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Historische, rechtliche und wirtschaftliche Aspekte von Internet-Auktionen

Anbieter: eBook.de
Stand: 11.12.2016
Zum Angebot
Gampfer, Ralf: Auktionen und Auktionsplattforme...
45,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Auktionen und Auktionsplattformen zwischen Unternehmen im InternetTaschenbuchvon Ralf GampferEAN: 9783832220471Einband: Kartoniert / BroschiertSprache: DeutschSeiten: 270Masse: 210 x 149 x 19 mmAutor: Ralf Gampfer

Anbieter: RAKUTEN: Ihr Mark...
Stand: 24.07.2017
Zum Angebot
Der Vertragsschluss und das Widerrufsrecht im R...
42,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Im deutschen Recht gibt es bezüglich der Einstufung von Online-Auktionen sowohl in der Rechtsprechung als auch in der Literatur durch die Ausführung der Fernabsatz-Richtlinie und der auch schon vorher fehlenden Definition einer Auktion im europäischen Recht große Uneinigkeiten. So hat die deutsche Rechtsprechung durch das ricardo.de-Urteil eine deutliche Richtung vorgegeben und klargestellt, dass ohne Zuschlag kein Vertragsschluss gemäß § 156 BGB vorliegt, sondern nach den allgemeinen Bestimmungen der § 145 ff. BGB zustande kommt und es sich beim Einstellen einer Versteigerung um eine auf Vertragsschluss gerichtete Willenserklärung und nicht um eine bloße invitatio ad offerendum handelt. Stand die Frage noch offen, ob laut BGH das Einstellen der Versteigerung als eine vorweggenommene Annahme oder ein Antrag zu qualifizieren ist. Murat Can Atakan wurde am 01.01.1988 in der Türkei geboren. Er hat mit einem Vollstipendium an der privaten Kadir Has Universität in Istanbul, die jährlich fünf Stipendiaten mit 100%iger Förderung aufnimmt, studiert. Nach dem absolvierten Studium hat er sein Referendariat in Istanbul gemacht, im Jahr 2012 in Deutschland sein Aufbaustudium angefangen und in 2013 den LL.M.-Abschluss erhalten. Anschließend hat er im Januar 2014 sein Promotionsstudium an der Georg-August-Universität Göttingen begonnen.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 11.07.2017
Zum Angebot
Gampfer, Ralf: Auktionen und Auktionsplattforme...
45,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Berichte aus der Volkswirtschaft. 1., Aufl.

Anbieter: eBook.de
Stand: 05.11.2016
Zum Angebot
Erdemir, Murad;Ernst, Stefan;Heckmann, Dirk: In...
89,80 € *
ggf. zzgl. Versand

2. Auflage.

Anbieter: eBook.de
Stand: 27.11.2016
Zum Angebot